Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
acebook-Seite!

Edgar Ott

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edgar Ott (*2. Juli 1929 in Berlin-Dahlem; †13. Februar 1994 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Seine Karriere begann auf den Brettern des Hebbel-Theaters in Berlin. Er arbeitete viele Jahre auch nach dem Start seiner Karriere an vielen Theatern in Berlin.

1973 folgte er dem Ruf der Fernsehproduzenten und spielte eine Hauptrolle für die ARD-Serie Kommissariat 9.

Aber seine Schauspielkarriere blieb weit hinter dem Erfolg seiner Stimme. Er sprach neben Balu und König Triton auch die Stimme von Obelix in den ersten 3 Asterixfilmen. Immer wieder sprach Ott auch für erwachsene Figuren, so zum Beispiel auch Telly Savalas (Kojak) in Einsatz in Manhattan. Auch für Bill Cosby wurde seine Stimme immer wieder gerne verwendet.

Ab den 90er Jahren sprach Ott auch Benjamin Blümchen und das Krümelmonster in der Semsamstraße.

Für die Serie Die Dinos war er bis zu seinem Tod Earl Sinclair. Ott starb mit 64 Jahren in Berlin. Seine Nachfolge trat Jürgen Kluckert an.

Synchro - Rollen[Bearbeiten]

Disney[Bearbeiten]

Außerhalb von Disneyproduktionen[Bearbeiten]

  • ab 1964 Tennisschläger und Kanonen (I Spy)
  • 1967 Asterix der Gallier als Obelix (erste Synchronfassung von 1971)
  • 1968 Asterix und Kleopatra als Obelix
  • ab 1970 Einsatz in New York (Kojak)
  • 1975 Asterix erobert Rom als Obelix
  • 1988 Feivel der Mauswanderer als Tiger
  • für mehrere Carry-On Filme die Rolle von Sidney James

Schauspielrollen[Bearbeiten]

  • 1955 Der 20. Juli
  • 1966 Kubinke
  • 1967 Die Brücke von Remagen
  • 1973 Kommissariat 9 (Serie)
  • 1980 Tatort: Beweisaufnahme

Weblinks[Bearbeiten]